Wasserwandern - Etappe 2: Harra - Saalburg/Kloster

Wasserwandern - Etappe 2: Harra - Saalburg/Kloster

Über Wasserwandern - Etappe 2: Harra - Saalburg/Kloster:

Ab Harra beginnt der Rückstau der Bleilochtalsperre, dem größten Stausee Deutschlands. Eine malerische Strecke mit steil aufsteigenden Felswänden und vielen Windungen der Saale erwartet Sie bis sich bei Saalburg das „Thüringer Meer“ öffnet. Dort ist mit Bootsverkehr aller Art zu rechnen.

5 km nach Ihrer Abfahrt aus Harra können Sie rechts anlegen, um sich im Gasthaus Saaletal zu erfrischen. Dann passieren Sie die Brücke bei Saaldorf und haben 1 km später die Möglichkeit, rechtsseitig im Gasthof Gottliebstal oder linksseitig beim Ruderverein Bad Lobenstein anzulegen. Hier kann auch übernachtet werden, um das 4 km entfernte Bad Lobenstein zu besuchen.
Die nächsten 10 km bieten Natur pur: steile, bewaldete Hänge und flache Wiesenufer erfreuen das Auge.
Sie passieren die Brücke von Saalburg und können nun rechts anlegen, um einen Ausflug in das kleine Städtchen zu unternehmen.

Für die Unermüdlichen geht es anschließend noch ca. 2 km über den Stausee, um beim Seesport- und Erlebnispädagogischen Zentrum (SEZ) Kloster oder dem nahe gelegenen Campingplatz das Nachtlager aufzuschlagen (re).

 

 

 

Bildquelle: www.rennsteig-saale.de

Verlauf: Harra - Saalburg/Kloster 
Länge: ca. 20 km

 

 

Sehenswertes:
• Ardesia-Therme
• Neues Schloss in Bad Lobenstein
• Märchenwald in Saalburg
• "Die Steinerne Rose" in Saalburg - Ebersdorf

Unterkünfte:

Seesport- und Erlebnispädagogisches Zentrum (SEZ)
Kloster 1
07929 Saalburg/Ebersdorf
Tel: 03 66 47 - 22 96 1www.sez-kloster.de

Unsere Kontaktdaten

Wasserwandern - Etappe 2: Harra - Saalburg/Kloster
Schlossberg
07366 Harra

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: