Wanderausstellung "Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses"

10.09.2017 - 05.11.2017

Beschreibung

"Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses"

Eine Wanderausstellung des Deutschen Historischen Museums in Kooperation mit der EKD und der Internatonalen Martin Luther Stiftung, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die neue Ausstellung thematisiert die unterschiedliche Stellung des Pfarrers in der evangelischen und in der katholischen Kirche. In der reformierten Kirche dürfen die Pfarrer heiraten, hatten aber in den Pfarrhäusern „ein Vorzeige-Familienleben“ zu führen. Die ersten Generationen dieser Pfarrersfamilien hatten, so heißt es auf einer Schautafel, „die ganze Beweislast der Gottgefälligkeit“ einer Pfarrersehe zu tragen. In der ersten Zeit der Reformation geschah dies noch illegal; einer der Vorreiter war Martin Luther, der eine ehemalige Nonne heiratete.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00-17:00 Uhr

Infos zur Veranstaltung:

  • 10.09.2017 - 05.11.2017
  • 10:00 - 17:00
  • Saalfelder Stadtmuseum im ehem. Franziskanerkloster
  • mehr Infos

Location

Veranstalter

Saalfelder Stadtmuseum im ehem. Franziskanerkloster

Ansprechpartner

Kontakt

Saalfelder Stadtmuseum im ehem. Franziskanerkloster

Münzplatz 5
Saalfeld/Saale

Tel.: 03671 598471

Adresse

Münzplatz 5
Saalfeld/Saale

Stadtteil

Teile diese Profilseite: