Über Schmorda:

Schmorda mit seinen 87 Einwohnern liegt bei ca. 500 m über NN auf einer Höhe des Oberlandes, eingebettet in eine flache Mulde, die sich nach Westen hin zu einem Tal weitet.

Die Gesamtfläche der Gemarkung Schmorda beträgt 484 ha. Schmorda ist eine frühe slawische Ortsgründung. Die erste urkundliche Erwähnung von Schmorda datiert aus dem Jahre 1525, Smorde. Gegründet als Straßendorf in der Form des Angerdorfes, bei dem sich die Dorfstraße in der Mitte zum ovalen Anger weitet.

Mitte des 19. Jahrhunderts wuchs die Bedeutung des landwirtschaftlichen Erwerbes in Form von einzelbäuerlichen Betrieben. Das spiegelt sich noch heute in der Baustruktur wieder, die in Form der Vierseitenhöfe gut erkennbar ist. Entsprechend der Gemeindegröße ist die soziale Infrastruktur ausreichend entwickelt.

Sehenswert ist die ca. 200 Jahre alte „Riesenfichte „ im Portengrund – Wanderweg zum Campingplatz Portenschmiede.

Besondere Aufmerksamkeit gilt auch der Schmordaer Kirche, die im Jahr 2004 liebevoll restauriert wurde.

 

Bild: VG-Ranis-Ziegenrueck.de

Unsere Kontaktdaten

Schmorda
Ortsstraße 1
07389 Schmorda

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: