Schloss Burgk

Schloss Burgk

Reußische Residenz am Thüringer Meer

Über Schloss Burgk:

Malerisch am Ufer der Oberen Saale gelegen, beherbergt die einstige Reußische Residenz Schloß Burgk nicht nur historische Wohn-und Schauräume nebst kostbarem Interieur, sondern ist mit seinen Sammlungen, Ausstellungen, Konzerten und Festen ein kulturelles Zentrum Ostthüringens und gilt als eines der schönsten Schlösser Mitteldeutschlands.

Beeindruckende spätmittelalterliche Wehranlagen umschließen ein Gebäude, das hinter einer schlichten Fassade zahlreiche Kostbarkeiten birgt.
Entdecken Sie in der Architektur und Ausstattung des Schlosses Stilelemente verschiedener Epochen - von Gotik über Barock und Rokoko bis hin zum Historismus. Genießen Sie die Aussicht über Flusslandschaft, Täler und Wälder. Die Einheit von Architektur und Landschaft ist faszinierend.

 

 

 

kindermuseum-thueringen.de

Bildquelle: Schloss Burgk

Unser Vorteil für Sie

Der Unser Thüringen - Meer erleben Vorteil für unsere Kunden

1 € Nachlass bei Vorlage der Thüringer Wald Card 
Erwachsene 5,00 EUR (statt: 6,00 EUR)
Kinder, unter 6 Jahren 0,00 EUR
Schüler (bis 13.Kl.) 2,00 EUR (statt: 2,50 EUR)
Ermäßigte 4,00 EUR (statt: 5,00 EUR)

Lisa und Leos Museumstour durch Thüringen - Für Kinder gibt es auch hier wieder einiges zu entdecken:

Wozu ein Hund beim Bau einer Burg benötigt wird...

...könnt ihr im Museum Schloss Burgk erfahren.


Als im Mittelalter auf einem Felsen über der Saale eine neue Burganlage errichtet wurde, herrschte eine merkwürdige Sitte. Man glaubte noch an geheime Kräfte, die man bannen müsse, damit der Bau gelinge. Um diese bösen Mächte zu vertreiben oder zu versöhnen, brachte man ihnen Opfer dar: Menschen, Hunde oder Katzen, aber auch Wein, Getreide und Münzen. Das Bauopfer wurde in das Gebäude eingemauert oder vergraben. Davon abgeleitete Bräuche gibt es übrigens noch heute. Vielleicht habt ihr schon einmal gesehen, wie bei einer Grundsteinlegung für einen Neubau feierlich eine Hülse mit Urkunden und Münzen eingemauert worden ist. Auf Schloss Burgk könnt ihr solch ein Bauopfer gleich am Eingang zum Schlosshof entdecken. Im Jahre 1739 war das baufällige Torhaus abgerissen worden. Dabei fand man in den dicken Mauern zufällig einen mumifizierten Hund. Dieser ist über viele Jahre ausgetrocknet, und die geschrumpfte, brettharte Haut umgibt die Knochen. Das Bauopfer lag in einem mit rotem Leder ausgeschlagenen Kasten, in dem sich auch ein Schlüssel und ein Tonnapf befanden. Eine alte Ansicht des Schlosses seht ihr auf dem Reiterbild im Rittersaal. Wer genau hinschaut, kann dort das alte Torhaus entdecken, in dessen Mauern der Hund einige Jahrhunderte ruhte.


Was es sonst zu sehen gibt:

In der Schlosskapelle steht eine Orgel des weltberühmten Orgelbauers Silbermann.
Wie die Fürsten im Schloss gelebt haben, ist im Musiksalon und Chinazimmer, im Prunkschlafzimmer, Rittersaal und Jagdzimmer zu sehen.
Die historische Schlossküche besitzt eine Feuerstelle mit einem kolossalen Kamin, der 21 Meter hoch ist.
Sonderausstellungen im Schloss zeigen alte und neue Kunst.

Lisas Tipps und Extras:
Die herrliche Umgebung des Schlosses könnt ihr auf einem Naturlehrpfad näher erkunden (Weglänge etwa eine Stunde).
Auch das Sophienhaus im Park, fünf Minuten vom Schloss entfernt, lädt zu einem Besuch ein.

 

 

 

zum virtuellen Rundgang 1 - Schloss Burgk

 

Service für Sie

Nach Voranmeldung bieten wir für Gruppen Führungen durch die historischen Räume, Einführungen in die Geschichte des Hauses sowie Sonderführungen zu ausgewählten Themen

Geschäftszeiten

Öffnungszeiten
April bis Oktober          Dienstag bis Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr | letzter Einlass: 17:30 Uhr
 
November bis März      Dienstag bis Sonntag 11:00 - 16:00 Uhr | letzter Einlass: 15:30 Uhr 
 
Montags geschlossen, ebenso am 24./25./31. Dezember, an allen übrigen Feiertagen (dann auch montags) geöffnet.

Unsere Kontaktdaten

Schloss Burgk
Ortsstraße 17
07907 Burgk

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: