Fahrgastschifffahrt Saalburg

Fahrgastschifffahrt Saalburg

Fahrgastschifffahrt auf dem Thüringer Meer

Über Fahrgastschifffahrt Saalburg:

Willkommen am größten Stausee Deutschlands. Die 250 m lange, 65 m hohe und 47 m breite Staumauer von Saalburg wurde in den Jahren 1926 bis 1932 erbaut. Die Saale wurde so zu einem See aufgestaut, dessen Wasservolumen von 215 Mio. m³ ihn zum bundesweiten Rekordhalter macht. Der Bleilochstausee, benannt nach den Bleilöchern, in denen vor der Anstauung Blei abgebaut wurde, ist heute ein bei Wassersportlern und Wanderern gleichermaßen beliebtes Naherholungsgebiet. Auf dem 28 km langen Stausee verkehren heute auf zwei Routen die beiden Fahrgastschiffe »MS Gera« und »MS Heinrichstein«.

Route 1

Diese Route führt während der einstündigen Fahrt unter der Stauseebrücke hindurch, vorbei am Sühnekreuz, an den Campingplätzen von Kloster vorbei, an die 65 m hohe Staumauer bis hinein in die wunderschön gelegene Remptendorfer Bucht.

Route 2

Diese Route  führt ihre Passagiere auf einer ebenfalls einstündigen Fahrt flussaufwärts Richtung Saaldorf, vorbei am Saalburger Strandbad, am Luchsloch an dem fast senkrecht emporsteigenden Totenfelsen und von hier aus zurück in Richtung Saalburg. Während der Fahrt genießt man an Deck den herrlichen Ausblick auf den Bleilochstausee und die idyllische Landschaft rundherum.

 

 

Quelle: www.rennsteigsaaleland.de 

Unser Tipp für Sie:

Die Schifffahrtsgesellschaften bieten mehrmals in der Saison „Mondscheinfahrten“ an. Genießen Sie in der Abenddämmerung bei einem Glas Wein die idyllische Landschaft rund um die Stauseen und schwingen Sie anschließend zu flotter Musik das Tanzbein.

Geschäftszeiten

Rundfahrten von Ostern bis Mitte Oktober um 10.30, 12.00, 13.30, 15.00, 16.30 Uhr (Fahrzeiten saison- und teilnehmerabhängig)

Unsere Kontaktdaten

Fahrgastschifffahrt Saalburg
Am Torbogen 1
07929 Saalburg-Ebersdorf

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: