Zur Teufelsbrücke auf dem Gleitsch

Zur Teufelsbrücke auf dem Gleitsch

Über Zur Teufelsbrücke auf dem Gleitsch:

Zu einem Denkmal der Frühgeschichte führt dieser abwechslungsreiche Rundweg. Zunächst bergauf durch den Ortsteil Köditz mit sehenswerter Kapelle geht es über das geologische Naturdenkmal Bohlenwand und durch das Mühltal auf den 402 m hoch gelegenen Aussichtspunkt Gleitsch (Hinweisschilder). „Teufelsbrücke“ wird die nach dem Einbruch einer bereits in der Altsteinzeit besiedelten Höhle verbliebene Felsverbindung genannt, zu der ein Pfad abzweigt (Informationstafel).

Von hier aus verläuft die Strecke ins Tal hinab und über den Fluss ins beschauliche Fischersdorf mit Einkehrmöglichkeit. Weiter an der Saale entlang werden Weischwitz, Reschwitz und endlich Saalfeld erreicht. Vom Fuß der Teufelsbrücke aus führt auch ein grün markierter Weg nach Obernitz zurück.

Start: Saalewiesen, Saalfeld 
 
Ziel:  Saalewiesen, Saalfeld
 
Art:  Rundwanderweg

Verlauf: Wüste Köditz - Bohlen - Gleitsch - Weischwitz - Wüste Köditz; teilsweise auf Saaleradweg

Markierung: grüner Strich, gelber Strich, blaues Kreuz

Hinweis: Schlüssel zum Fuchsturm an Rezeption der Klinik Bergfried

 

 

Quelle: outdooractive/ Kay Hertwig

 

Streckendetails: 

  • Schwierigkeit mittel
  • Strecke 14,5 km
  • Dauer 4:13 Std.
  • Aufstieg 408 m
  • Abstieg 408 m

Geschäftszeiten

Ansprechpartner:

Tourist-Information Saalfeld

Markt 6

07318 Saalfeld

Tel  03671-522181

Anfragen an: info@saalfeld-tourismus.de

Unsere Kontaktdaten

Zur Teufelsbrücke auf dem Gleitsch
Saalewiesen
07318 Saalfeld/Saale

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: