Historischer Rennsteigkeller

Historischer Rennsteigkeller

historischer Bergbau am Beginn des Rennsteiges

Über Historischer Rennsteigkeller:

Entdeckungen in der Unterwelt: Blankensteins Rennsteigkeller

Direkt neben der Touristeninformation Blankenstein kann man die Unterwelt der ehemaligen Bergbauregion etwas näher kennenzulernen. Hier, neben dem Wanderstützpunkt und nur wenige Meter vom Parkplatz des Selbitz­platzes entfernt, stießen Bergbau- und Mineralienfreunde vor 2011 auf den Zugang eines stollenähnlichen Ganges, dessen Geheimnisse allmählich gelüftet und nun auch der ­Öffentlichkeit zugängig gemacht werden.

Der Gang ist offenbar im Zusammenhang mit dem Altbergbau im Mittelalter entstanden und wurde später als Lager einer Gastwirtschaft genutzt.

Mit Informationstafeln erfahren die Besucher mehr zu den vielleicht Hundert ­Millionen Jahren Erdgeschichte, die sich hier ablesen lassen. Deutlich zu sehen sind die unterschiedlichen Ausbauarten des Kellers. Ob der Gang nun zum Erzabbau diente oder ein Vortrieb zur Erkundung gewesen ist? In jedem Fall diente er später wohl einfach als kühle Lagerstätte, denn es herrschen gleichbleibende Temperaturen von 15 bis 16 Grad Celsius. Und auch als Luftschutzbunker hätte sich der Keller geeignet, der weit in den Berg Richtung Bahndamm ­hineinreicht.

Für Kinder ist eine Entdeckungsreise mit Taschenlampen ausgerüstet immer wieder ein besonderes Erlebnis. Mit Glück lassen sich auch die vielen heimlichen Bewohner des Rennsteigkellers entdecken. Also nichts wie los zur spannenden Entdeckungsreise in die Unterwelt.

Geschäftszeiten

jedes zweite Wochenende im Monat in der Zeit von 14-17 Uhr

Führungen können jederzeit in der Touristeninformation gebucht werden.

Unsere Kontaktdaten

Historischer Rennsteigkeller
Selbitzplatz
07366 Blankenstein

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: