Harcher Leingstamauser-Weg

Über Harcher Leingstamauser-Weg:

Der Harcher Leingstamauser- Weg ist ein wunderschöner Panoramaweg zwischen den Höhepunkten des Saaletals, des Grünen Bandes und dem Rennsteig.

 

Von der Saalebrücke im Ort gehen wir bergauf, vorbei am Campingplatz über die Bahnbrücke in Richtung Blankenstein.

Kurz vor dem Ortsausgang wandern wir rechts den Anstieg, vorbei am Hochbehälter weiter Richtung Absang, mit tollem Ausblick auf Blankenberg, Berg und Blankenstein.

Wir erreichen Bärwinkel, gehen am Gehöft links bergabwärts zum Moschwitzgrund, der ehemaligen innerdeutsche Grenze, jetzt „Grünes Band“.

Im Talgrund wandern wir bis Dorschenmühle. Ab September kann hier eine Wiese mit Herbstzeitlosen bewundert werden.

Nach kurzem Aufstieg erreichen wir die „Kießlinger Alm“, mit Ausblick aufs Moschwitztal.

Dem Waldweg folgen wir bergauf durch Fichten- und jungen Mischwaldbestand mit Aussicht auf die Stadt Lichtenberg und die Frankenwaldregion. Am höchsten Punkt der Wanderung, Wiesbühl auf 624m, mit einer Fernsicht bis zum Ochsenkopf.  Wir wandern ein kurzes Stück auf dem Rennsteig Richtung Blankenstein bis zur Sitzgruppe. Hier überqueren wir die Straße und laufen weiter Richtung Waldstück Matzbühl.  Am Waldrand hat man einen Ausblick auf die Staudenwiese und das Saaletal bis zur Fürstenhöhe in Saalburg.

Wir folgen dem Waldrand links entlang bergab bis zum nächsten Forstweg bis zur Ortsverbindungsstraße Bad Lobenstein/Harra. Nach ca. 200 m verlassen wir die Straße in Richtung  Totenfels mit  Aussicht auf die  Alpensteigregion.

Ein Abstecher zum Totenfelsen lohnt sich wegen der schönen Aussicht auf Harra und das Saaletal.

Wir folgen dem Weg weiter bis zum Ausgangspunkt der Wanderung.

 

Quelle: outdooractive/ Peter Möller

Streckendetails:

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 12,4 km 
  • Dauer: 3:31 Std 
  • Aufstieg: 291 m 
  • Abstieg: 291 m

Unsere Kontaktdaten

Harcher Leingstamauser-Weg
Schlossberg
07366 Harra

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: