Koberfelsen

Koberfelsen

Rund um die Talsperre Burgkhammer und Schloss Burgk

Über Koberfelsen:

Der Koberfelsen ist ein eindrucksvolles Beispiel für den typischen tektonischen Bau des Thüringer Schiefergebirges. Über einen Wanderweg entlang der Saale bei Burgkhammer gelangt man bequem zu dieser Felsformation. Überall am Weg lässt sich der Felsen quasi hautnah erleben. Lassen Sie sich entführen in die beeindruckende Welt des Thüringer Schiefergebirges und die Region der oberen Saale. Zum Schluss ist das nur dank des am Felsen befestigten Hängestegs möglich, der mitunter das Gefühl vermittelt, man würde über das Wasser laufen.

Übrigens der Name ist auch mit einer bekannten Sage verbunden, nach welcher er benannt ist: 

 Der Name Kobersfelsen erinnert, so die Legende, an eine tragische Liebesgeschichte. Elisabeth, die Tochter des Herren von Burgk, liebte den Ritter Kober, hatte aber nicht den Mut, sich zu ihrem Gefühl zu bekennen. 

Also verkündete sie, denjenigen zum Mann zu nehmen, der es schaffte, mit seinem Pferd vom hohen Felsen über die Saale zu springen. Kober wagte es als Einziger und schaffte es, doch das zusammenbrechende Pferd begrub ihn unter sich. Er verstarb in Elisabeths Armen, die als Nonne ins Kloster zum Heiligen Kreuz bei Saalburg eingetreten sein soll.

 

 

Bild: www.unser-thueringen.de

Unsere Kontaktdaten

Koberfelsen
Saale
07907 Burgk

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: