Rudolstädter Handwerkerhof

Rudolstädter Handwerkerhof

Historisches Ambiente und Kultur in Rudolstadt

Über Rudolstädter Handwerkerhof :

Inmitten des historischen Stadtkerns unterhalb der Heidecksburg befindet sich der Rudolstädter Handwerkerhof. Das 1513 erbaute Hauptgebäude beherbergte seit 1759 als Bernhardinen-Stift alleinstehende Damen adliger Herkunft. Ein prächtiges Wappen am sanierten Eingangsportal in der Stiftsgasse erinnert an die Gründerin Fürstin Bernhardine Christiane Sophie von Schwarzburg-Rudolstadt. Das Damen-Stift bestand bis 1945.

Mit Förderung durch die Handwerkskammer wurde das brandgeschädigte Haus in den Jahren 1991/92 rekonstruiert und durch Anbauten zu einem Handwerkerhof erweitert. Kleine Läden mit handwerklichen Produkten, Ausstellungen, Gastronomie im malerischen Innenhof und regelmäßige Veranstaltungen machen den Handwerkerhof zu einer touristischen Attraktion in der Altstadt.

Handwerker aus den verschiedensten Gewerken haben aus einer Ruine ein wundervolles Ensemble handwerklicher Meisterkunst geschaffen. Liebevoll gepflegt bietet der Handwerkerhof ein Erlebnis für alle Sinne.
Der Handwerkerhof ist behindertengerecht ausgestattet.

 

 

 

 

Quelle: Rudolstädter Handwerkerhof

virtuelle Ansicht

Chronik des Handwerkerhofes

1513         - Als Bürgerhaus erbaut
1756         - Fürstin Bernhardine kauft das Anwesen von Oberstleutnant von Wurmb
1757         - Kauf des Nebenhauses (später "Der kleine Stift")
1756/57    - Hausumbau unter Baumeister Schellenschläger im Auftrag von Fürstin Bernhardine
1759         - Einweihung des Gebäudes als Berhardinenstift; Wohnung für unverheiratete Damen von gutem Adel; Nutzung als Stift bis nach dem 1. Weltkrieg
ca. 1919    - Nutzung als Wohnhaus, auch für Nichtadelige
1988         - Großbrand, beide rechte obere Stockwerke brennen aus, erhebliche Wasserschäden; Räumung des Gebäudes
1990         - Baubeginn für den Handwerkerhof; es entstehen 19 Werkstätten; Schließung der Baulücken Stiftsgasse 25 und Mangelgasse 18 durch stilgerechte Neubauten; im Innenhof Winkelanbau mit überdachter Galerie
1992         - Schlüsselübergabe an den Kreishandwerksmeister

Unsere Kontaktdaten

Rudolstädter Handwerkerhof
Stiftsgasse 21-25
07407 Rudolstadt

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: